Schulzentrum Graubündener / Engadiner Straße in München, in Planung

Für uns geht es darum, die Architektursprache der 1970er Jahre in eine klare, zeitgemäße und sich nach außen öffnende Architektursprache umzudeuten. Großzügige Porportionen und das Herausarbeiten des spannenden Zusammenspiels der Kuben sorgen für die besondere Qualität dieser Sanierung.

mehr

Das Bestandsgebäude des Schulzentrums Engadiner Straße 1 / Graubündener Straße 50 wurde 1974 errichtet und befindet sich im Stadtteil Fürstenried. Unsere Aufgabe besteht in der Generalinstandsetzung des Sporthallen- und Schwimmbadtrakts. Dabei handelt es sich um ein freistehendes Gebäude mit annähernd quadratischem Grundriss (47,6 m x 52,8 m).

Die Nutzung umfasst im Erdgeschoss eine Dreifeldhalle mit Nebenräumen, im Untergeschoss eine Schwimmhalle sowie eine weitere Einfeldsporthalle mit Nebenräumen. Im Obergeschoss, über den Nebenräumen der Sporthalle, sind zwei Hausmeisterwohnungen untergebracht. Der Sporttrakt wird von den beiden angegliederten Schulen, der Joseph-von-Fraunhofer-Realschule und vom Gymnasium Fürstenried genutzt. Darüber hinaus findet eine intensive Nutzung sowohl der Sport-, als auch der Schwimmhalle durch Vereinssport statt.

weniger

VOF Verfahren
06 2010

Planungsbeginn
05 2013

Fertigstellung
voraussichtlich 2019

Bauherr
Landeshauptstadt München, Referat für Bildung und Sport,
vertreten durch das Baureferat Hochbau H54

Leistungsphasen
2-5