Wettbewerb Konzerthaus Vilnius

Beim internationalen Wettbewerb für den Neubau eines Konzerthauses in Vilnius, der Hauptstadt Litauens, erreichten wulf architekten den 6. Platz unter 240 Teilnehmern aus allen Kontinenten.
Die Aufgabe bestand darin, ein neues Konzerthaus zu konzipieren, das höchsten Ansprüchen an architektonischer Strahlkraft, bester Akustik und zeitgemäßer Einbindung in das öffentliche Leben genügt.

mehr

Die exponierte Lage auf einem begrünten Hügel in der Stadt stellt eine Herausforderung an die Außenwirkung und Fernwirkung des Gebäudes dar, das einen klassizistisch anmutenden Vorgängerbau ersetzt. Die Anmutung einer Stadtkrone beflügelte die expressiv ausstrahlende Struktur des Neubaus, der die Konzertsäle im Kern mit einem zackenartigen Exoskelett umgibt. Nach außen hin sind Weißbeton und Glas die Materialien, die den extrovertierten Part übernehmen, während im Inneren der große Saal, der die gesamte Gebäudehöhe von 25m einnimmt, Konzentration und Introvertiertheit vermittelt werden, materialisiert in Holz.

weniger

Wettbewerb
09 2019 / 6. Platz

mehr

Visualisierung
Aron Lorincz Ateliers

weniger