Wettbewerb Schulentwicklung Neckarbogen in Heilbronn

Auf dem nach der Bundesgartenschau frei werdenden Gelände in Heilbronn Neckarbogen soll eine international orientierte Schule bestehend aus einer 3-zügigen Grundschule, einer 3-zügigen Sekundarschule, einer 5-zügigen gymnasialen Oberstufe, einer Sporthalle sowie einem Internat entstehen. Durch die Anordnung des Baukörpers im südlichen Bereich entlang der Bahngleise gegenüber des Hauptbahnhofs entsteht zum Quartier hin ein großzügiger öffentlicher Raum, der sich bis unter das Gebäude zieht und auch als Schulhof dient.

mehr

Um den Anforderungen an ein innovatives und flexibles Konzept gerecht zu werden, sieht unser Beitrag für den Wettbewerb einen über die gesamte Länge der drei Baufelder reichenden Baukörper vor. Die Höhengliederung strukturiert den Neubau im Maßstab der Baublöcke. Auf dem Dach des mittleren, niedrigeren Teils befinden sich ein Pausenhof und Sportplätze für das Internat. Im Gebäudeinneren verbindet ein langgestreckter Erschließungsraum, Herzstück und Rückgrat des Entwurfs, alle Nutzungsbereiche miteinander.

Die filigrane Holzkonstruktion wird im Kern des Gebäudes durch Betonbögen ausgesteift. Dadurch entsteht ein prägnanter und identitätsstiftender Innenraum, der im Kontrast zur feingliedrigen Außenwirkung steht.

weniger

Wettbewerb
10 2019

mehr

Visualisierungen
Aron Lorincz Ateliers

weniger