adidas Factory Outlet

Landschaft und Bewegung sind die Katalysatoren dieses Entwurfs: Ein dynamisch geschwungener, kompakter Baukörper in Form eines Bumerangs wird durch einen leuchtenden Kern am Ort fixiert. Dieser deutlich höhere, mit Stoff bespannte Körper durchstößt die Dachfläche und dient als Werbeträger sowie als Projektionsfläche für Open-Air-Events.

mehr

Eine Fassade aus Industrieglas umhüllt das gerundete, spiralförmig ansteigende Volumen. Das Pendant zu dieser Baustruktur bildet die aus der Topografie herauswachsende Parkgarage, die mit ihrer Fassade aus geschwungenen Sitzstufen einen Platz einfasst. Im Inneren des factory outlets setzt sich die Dynamik räumlich fort und animiert den Besucher, den Verkaufsraum in einer dreidimensionalen Schlaufe zu durchlaufen.

weniger

Wettbewerb
07 2002 / 1. Preis

Planungsbeginn
08 2002

Fertigstellung
11 2003

Bauherr
adidas AG, Herzogenaurach

Standort
Adi-Dassler-Straße 1-2, 91074 Herzogenaurach

Auszeichnungen

  • Auszeichnung deutscher Betonpreis 2004
mehr

Baukosten
ca. 14,0  Mio. Euro

Leistungsphasen
1-9

Planungsteam
Albrecht Krepp (PL), Thomas Steimle (PL), Georgios Palatsidis, Joe Deutinger, Andreas Zürcher, Katja Anger, Jochen Graf, Camilo Hernandez

Tragwerksplanung
Weischede, Herrmann und Partner, Stuttgart

Heizung, Lüftung, Energiekonzept
Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart

Landschaftsplanung
Adler & Olesch Freie Landschaftsplaner BDLA, Nürnberg

Designkonzept
L2M3 Kommunikationsdesign, Stuttgart

Mediendesign
jangled nerves, Stuttgart

Fotos
© Roland Halbe

weniger