Forschungs- und Lehrgebäude der Universität Mannheim

Die Form des Baukörpers leitet sich aus der Wiederherstellung der für die Stadt prägnanten Blockstruktur ab. So entsteht auch die Ergänzung und Komplettierung des Stadtprospektes von Süden im Zusammenhang mit dem Schloss, der Jesuitenkirche und der Sternwarte. Besonders die architektonische Haltung der Fassade spielt hier eine wichtige Rolle: Die Südostecke von B6 besitzt eine betont ruhige und geschlossene Wirkung. Der Haupteingang des Neubaus liegt zwar an der Straße, ist jedoch als Durchgang zum Blockinneren ausgebildet, so dass auch von dort ein gleichwertiger Zugang entsteht.

mehr

Der Neubau des Forschungs- und Lehrgebäudes befindet sich auf dem Stadtquadrat B6, über den Resten der historischen Stadtmauer. Das Raumprogramm umfasst flexibel nutzbare Seminar- und Bürobereiche, studentische Arbeitsplätze sowie großzügige Kommunikationsbereiche.

Die Besonderheit dieses Projekts liegt in der Weiterentwicklung des vertrauten Blockrands: Aus der Typologie eines Hochschulbaus mit mehreren Seminar- und Büroräumen unterschiedlicher Tiefe ist ein Gebäude entstanden, das zwar als Blockrand lesbar bleibt, gleichzeitig durch die Einstülpungen in die Baufelder eine klare räumliche Gliederung des Blockinneren erreicht. So treten das Außen und das Innen des Blockrands in einen neuen Zusammenhang.

Ausgehend von diesem Entwurfsansatz wurde zudem ein städtebauliches Gesamtkonzept für die Stadtquadrate A5 und B6 entwickelt.

weniger

Wettbewerb
01 2013 / 1. Preis

Planungsbeginn
03 2013

Fertigstellung
11 2017 

Bauherr
Land Baden-Württemberg, vertreten durch 
Vermögen und Bau Baden-Württemberg 
Amt Mannheim und Heidelberg, Mannheim

Standort
B6, 30-32, 68159 Mannheim

mehr

Baukosten
ca. 21 Mio. Euro

Leistungsphasen
1-9

Wettbewerbsteam
Berit Jennrich, Yeon Yung Choi, Aleksandar Kableshkov

Planungsteam
Sonja Schmuker (PL), Katharina Heß, Markus Burger

Örtliche Bauleitung
Alber & Schulze Baumanagement GmbH, Stuttgart

Tragwerksplanung
Werner Sobek Group GmbH, Stuttgart

Landschaftsplanung
faktorgrün, Freiburg

Fotos
© Roland Halbe (1-5, 8)
© Markus Guhl für wulf architekten (6)

weniger