Fotografiemuseum in Oslo

In unmittelbarer Nachbarschaft zur Osloer Oper und zum Munch Museum soll auf zwei Baufeldern das Fotografihuset, Museum und Kulturzentrum, entstehen, das die Konversion des ehemaligen Hafengeländes vervollständigt.

mehr

Die exponierte Lage am Nordende des Oslofjords sowie der starke genius loci des Docks „Sukkerbiten“ sind Ausgangspunkte unseres Entwurfs: Die zwei eingeschossigen Baukörper sind mit einer großzügigen Glasfassaden zurückhaltend, aber einladend gestaltet. Das jeweils sanft geschwungene, begehbare Dach lässt eine Gebäudehöhe bis zu 8 Metern entstehen. Für das Innere der Gebäude ist ein Raumprogramm mit Ausstellungsflächen und Café vorgesehen. Das Kaiufer zwischen den Gebäuden wird zum Stadtstrand und mit Sitzstufen hinab zum Wasser umgestaltet.

weniger

Wettbewerbsbeitrag
09 2019

mehr

Visualisierungen
Aron Lorincz Ateliers

weniger