Standortentwicklug und Neubau Landratsamt Bodenseekreis in Friedrichshafen

Mit dem Realisierungswettbewerb für die Standortentwicklung und den Neubau des Landratsamts Bodenseekreis wurde ein modernes und nachhaltiges Arbeitsplatzkonzept gesucht, um die Landkreisverwaltung in Friedrichshafen zukunftsfähig zu machen. Unser mit dem 1. Preis ausgezeichnete Entwurf reagiert auf die exponierte Lage am östlichen Ortseingang mit einer durchlässigen und kleinkörnigen Baustruktur: Lebendig angeordnete und höhengestaffelte Gebäudemodule orientieren sich maßstäblich an der Wohnbebauung und wachsen zu einer kohärenten Figur zusammen. Es entsteht ein antithetischer Dialog mit dem bestehenden Hochhaus.

mehr

Ein Karree aus acht Modulen beschreibt das Grundprinzip der zusammengesetzten Elemente. Diese sind leicht zueinander verschoben, wodurch der Außenraum neu geordnet wird. Durch das Vor- und Zurückspringen verzahnen sich Gebäude und Grün, es entstehen offene, überschaubare Arbeitsbereiche in transparenter Atmosphäre. Begrünte Innenhöfe, Terrassen und Dachflächen mit Ausblick zum See ergänzen das Angebot. Unterzüge und Innenstützen sind so angeordnet, dass in den Innenräumen ideale Voraussetzungen für Büroraumtiefen und Korridorzonen entstehen. Im Erdgeschoss befindet sich das zentrale, kreuzförmige Foyer mit dem Bürger-Service. In den oberen Geschossen liegen die Bürozonen, die bis ins vierte Geschoss direkt miteinander verbunden sind.

Die Tragstruktur in modularer Holzbauweise ermöglicht eine hohe Flexibilität, um auf zukünftige Entwicklungen reagieren zu können. Die Fassaden tragen den Ausdruck des Holzbaus nach außen und lassen den Baukörper mit seiner Umgebung korrespondieren.

weniger

Wettbewerb
03 2020 / 1. Preis